Über uns

Qualität und Kontinuität

Sie erhalten von uns als Kunde nicht nur hochwertige Produkte, sondern unser ganzes technisches Know how und unsere jahrzehntelange Erfahrung, Kundenfreundlichkeit zu fairen Preisen, einen ehrlichen Umgang und eine hohe Einsatzbereitschaft des ganzen Teams. Wir beraten lösungsorientiert und fair und orientieren uns stets an den aktuellen Qualitäts- und Sicherheitsstandards. Die kontinuierliche Fortbildung unserer Mitarbeiter hat für mich als Geschäftsführer einen hohen Stellenwert.

Unser eigener Anspruch ist hoch – deshalb nutzen wir faire und offene Kritik als Chance der stetigen Verbesserung. Für Fehler stehen wir gerade, beheben diese umgehend und übernehmen damit Verantwortung für unsere Arbeit.

DSC_0101

Unsere Historie

Was Anfang des 20. Jahrhundert beginnt, wird heute von Dirk Mengel und seiner Frau Linda als moderner Handwerksbetrieb, der sich innovativen Techniken verschrieben hat, fortgeführt. Wir beschäftigen aktuell 15 Mitarbeiter in den Berufen Brunnenbauer, Anlagenbauer und Bürokaufleute.

Ein Blick in die Zukunft:
Im August 2020 wird unsern Sohn Johannes Mengel eine Ausbildung zum Brunnenbauer beginnen. Damit wird die erste Weiche für die zukünftige Übernahme der 5. Generation gestellt.

Februar 2020
Erweiterung um ein neues Betätigungsfeld im Bereich der Energiewende. Hierzu haben wir groß in die Anschaffung von Spezialmaschinen investiert.

Oktober 2019
Fest zur Einweihung unser neuen Bohrraupe „Rotomax LI“. Die neue Bohrraupe sichert die Ausführung von Brunnenerstellung und Erdwärmesondenanlagen, die einen wichtigen und großen Teil zur Energiewende beitragen.

März 2019
Mitarbeiter Hauke Böge feiert sein 25jähriges Mitarbeiterjubiläum

2015
Dirk Mengel wird einstimmig zum Obermeister der Landesinnung Brunnenbau Schleswig-Holstein gewählt.

2014
Kauf einer weiteren Bohranlage „Rotomax XL GT“

2014
Neue Ausrichtung und Vergrößerung der Sparte Brunnenbau mit Überreichung der Urkunde 5 Sterne Meisterhaft – bereits zum dritten Mal.

31.12.2013
Einstellung der Landtechnik-Sparte nach 110jähriger Tätigkeit und 50 Jahren Fendt Direkthandel mit A-Status. Ein stark einschneidenstes Firmenerlebnis für uns.

10.12.2013
Letzte offizielle Einladung unserer Kunden der Sparte Landtechnik zu einem gemeinsamen Beisammensein als offenes Gespräch mit Punsch, Kaffee und Kuchen

November 2013
Das Vaaler Gemeindezentrum wird komplett auf Heizung mit Erdwärme umgestellt. Dazu übergeben wir zwei Obstbäume mit dem Wunsch, dass die Bäume und das Energiesparprojekt in Zukunft gute Früchte tragen

07.06.2013
Großer öffentlicher Schautag zur Präsentation unseres umfassenden Leistungsprogramms mit zwei Live-Bohrungen für eine Erdwärmesonde und einen Trinkwasserbrunnen

2013
Horst Mengel erhält den Goldenen Meisterbrief

2012
Bau eines in dieser Form einmaligen Pumpenprüfstandes in Schleswig-Holstein.

2011
Kauf des Hauses auf der gegenüberliegenden Straßenseite zwecks Neubau von Büros, Empfangsbereich, Aufenthaltsräumen und Konferenzraum.

Juli 2010
Investition in die zusätzliche Bohranlage „Rotomax L“, um den Stand der modernsten Technik zu gewährleisten.

2010
Modernisierung der Werkstatt und Erweiterung um eine weitere Photovoltaikanlage mit 35 kW, um die regenerativen Energien zu nutzen und einen weiteren wertvollen Beitrag für die Umwelt zu leisen

28.03.2010
Großer Tag der offenen Tür auf dem Feld, mit Live Erdwärmebohrung, verschiedenen Ausstellern, Vorführung modernster Geräte und buntem Rahmenprogramm

November 2008
Spende an die Vaaler Gemeinde zwecks Erstellung eines Wasserspiels am Gemeindeteich mit Ortswappen.

2008
Am 15.05. wird Dirk Mengel zum Sachverständigen für Brunnenbau und Geothermie von der Handwerkskammer Lübeck öffentlich bestellt und vereidigt

2007
Bau einer Photovoltaik-Anlage mit 30 kWp auf dem neuen Hallendach.

Oktober 2006
Bau und Vergrößerung der Büros, sowie Schaffung zwei neuer Arbeitsplätze.

August 2006
Als erstes Unternehmen in Schleswig-Holstein führten wir Bohrungen für hocheffiziente CO2 Sonden durch. Zudem erlangen wir die Zertifizierung gem. Arbeitsblatt W 120. Das Bohr-Team wird um eine weitere Bohrkolonne erweitert.

März 2006
Bau eines Prototyps einer „Tierseuchen-Desinfektionsschleuse“ zur Unterstützung bei der Eindämmung der Vogelgrippe

2005
Erweiterung des Bereiches Brunnenbau um die Sparte Erdwärme. In dem Zuge wird der Betrieb und das Wohnhaus von Öl auf Erdwärme umgestellt, auch zur Präsentation für Kunden und als Beitrag zum Umweltschutz

26.08.2004
Verleihung des Zertifikats „FENDT Star-Service“ für 40 Jahre „Fendt A-Händler“

25. Oktober 2003
Tag der offenen Tür mit Vorführungen von Schleppern und Landmaschinen

24. Oktober 2003
Feier anlässlich des 100jährigen Firmenjubiläums mit über 200 geladenen Gästen, vielen Ehrungen und tollen Laudationen. Anstatt zugedachter Aufmerksamkeiten wird um eine Spende für den örtlichen Kindergarten gebeten und anschließend 2000 € für mehrere schönen Außenspielgeräte gespendet

September 2003
Kauf einer weiteren Bohranlage für Bohrtiefen bis 300 Meter zur Flottenerweiterung

15.11.2002
Richtfest für die neue Werkshalle auf dem neuen Grundstück

2002
Erweiterung durch Zukauf des ehemaligen Feuerwehrgrundstücks, das direkt an das vorhandene Betriebsgelände anschließt

18.03.2000
Tag der offenen Tür und große Firmenfeier

01.01.2000
Übergabe des Betriebes durch Horst Mengel an seinen Sohn Dirk, gelernter Schmied und Brunnenbauermeister, und seine Frau Linda, gelernte Sparkassenfachwirtin

1996
Erwerb einer kompakten Kettenbohranlage, um auch auf engstem Raum und kleinen Grundstücken Bohrungen bis zu 100 Metern Tiefe durchführen zu können.

1994
Dirk Mengel absolviert seine Prüfung zum Brunnenbauermeister

1979
40-jähriges Dienstjubiläum des Altgesellen Paul Burwitz

28.10.1978
75-jähriges Bestehen und Eröffnung der neuen Werkshalle

1963
In diesem Jahr verstirbt Fiete Mengel. Sein Sohn Horst Mengel besteht seine Prüfung zum Landmaschinenmechaniker-Meister und übernimmt den Betrieb gemeinsam mit seiner Frau Ellen, gelernte Bankkauffrau. Aus der Schmiede wird nun ein Landmaschinen-Fachbetrieb mit Fendt-Traktoren im Direktvertrieb.

Bis 1961
Stetige Vergrößerung der Firma inklusive Brunnenbau und Wachstum des regionalen Kundenkreises

1. März 1927
Übergabe an seinen Schwiegersohn Schmiedemeister Friedrich „Fiete“ Mengel aus Lütjenwestedt und seine Tochter Alma

1904 – 1927
Betrieb der Schmiede inklusive Umzug in die Norderstraße 30

1903
Wilhelm Kelting erwirbt in der Hauptstraße 5 in Vaale eine kleine Schmiede und ist als gelernter Schmied in den damals üblichen Bereichen tätig: Hufbeschlag, Bau und Instandhaltung von Fuhrwerken, Brunnenbau und Wasserversorgung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen